Neubau DFG: Spatenstich ist vollbracht!

Nach vierjähriger Planungsphase erfolgte am vergangenen Montag der obligatorische erste Spatenstich für den Neubau des Deutsch-Französischen Gymnasiums auf dem Struenseegeländein Altona.
„Dieses Gymnasium wird eine ganz besondere Schule“, sagte Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) bei dem Festakt, bei dem die deutsche neben der französischen Flagge gehisst wurde. „Es geht um das erste staatliche deutsch-französische Gymnasium, das nicht an der Grenze – in Freiburg oder Saarbrücken – sondern bei uns hier ganz im Norden gegründet wird.“
Die französische Regierung würdigt mit der Gründung des DFG die Vielfalt und Intensität der hamburgisch-französischen Beziehungen: Frankreich ist seit Jahrzehnten Hamburgs wichtigster Außenhandelspartner, rund 1.500 Hamburger Firmen haben Geschäftskontakte zu Frankreich, mehr als 5.400 Franzosen leben aktuell in Hamburg.

Das könnte dich auch interessieren …